Kategorien
Optionshandel

XPEL-Technologies: Optionshandel in der Praxis

Um dir das Thema Optionshandel etwas näher zu bringen werde ich heute mal etwas konkreter und stelle einen für mich interessanten Basiswert vor.

An dieser Stelle der Hinweis, dass dies weder eine Anlageberatung noch eine Aufforderung zum Handel jeglicher Art ist. Zudem verweise ich auch auf den Risikohinweis und meinen kurzen Absatz zu etwaigen Interessenskonflikten am Ende dieses Beitrags.

Bei dem Basiswert auf den ich heute eingehen möchte handelt es sich um die XPEL Technologies (Kürzel: XPEL).

Wieso XPEL Technologies?

Bei dem Verkauf von Puts achte ich darauf, dass ich Puts auf Underlyings verkaufe, mit denen ich leben könnte, wenn sie mir eingebucht werden würden. XPEL Technologies ist aus den nachfolgenden Gründen ein solches Unternehmen:

Fundamental-Daten

Gewinnentwicklung

Traderfox.de (Screenshot) | Keine bezahlte Werbung

Seit 2017 ist der Gewinn konstant gestiegen:

  • 2017: 1,19 Mio.
  • 2018: 8,71 Mio.
  • 2019: 13,98 Mio.
  • 2020: 18,28 Mio.

Umsatzentwicklung

Traderfox.de (Screenshot) | Keine bezahlte Werbung

Seit 2011 ist der Umsatz konstant gestiegen

  • 2011: 6,04 Mio.
  • 2012: 10,67 Mio.
  • 2013: 17,90 Mio.
  • 2014: 29,63 Mio.
  • 2015: 41,47 Mio.
  • 2016: 51,76 Mio.
  • 2017: 67,75 Mio.
  • 2018: 109,92 Mio.
  • 2019: 129,93 Mio.
  • 2020: 158,92 Mio.

Entwicklung der Nettogewinmarge

Traderfox.de (Screenshot) | Keine bezahlte Werbung

Seit 2017 ist auch die Nettogewinnmarge konstant angestiegen. Eine steigende Nettogewinnmarge ist in der Regel ein Indikator dafür, dass ein Unternehmen einen Wettbewerbsvorteil hat.

Du fragst dich jetzt vielleicht weshalb ich mich einmal auf Fundamentaldaten ab 2011 und einmal ab 2017 beziehe… Letztendlich schaue ich mir eigentlich immer die Entwicklung der letzten 3 Jahre an. Wenn ein Wert jedoch bereits seit längerer Zeit steigt ist das natürlich kein K.O.-Kriterium… 😉

Charttechnik

Neben den Fundamentaldaten überzeugt mich auch der Chart.

Tradingview.com (Screenshot) | Keine bezahlte Werbung

Der (Tages)Chart befindet sich in einem schönen Aufwärtstrend, welcher aus höheren Hochpunkten gefolgt von höheren Tiefpunkt besteht. Aktuell hat der Wert von 92 USD auf ca. 82 USD etwas korrigiert, was für mich nicht nur ein guter Moment für den Verkauf eines Puts sondern auch für einen direkten Kauf der Aktien eine schöne Marktphase darstellt.

Du denkst dir jetzt vielleicht, dass gute Fundamentaldaten auch immer zu einem schönen Aufwärtstrend im Chart führen. Dem ist jedoch definitiv nicht so. Ein Beispiel bei dem es z.B. nicht der Fall ist wäre die AAON Inc. Daher achte ich immer darauf, dass sich der Chart passend zu den Fundamentaldaten entwickelt.

Geschäftsmodell

Neben den Fundamentaldaten und dem Chart schaue ich mir auch das Geschäftsmodell an. Hierbei geht es mir nicht darum dieses bis ins kleinste Detail zu analysieren sondern lediglich zu schauen, ob es sich hierbei um ein einfaches und nachvollziehbares Geschäftsmodell oder ein hochkomplexes Geschäftsmodell handelt was entsprechend fehleranfällig ist. Ich bin beispielsweise ein Freund von einfachen Konsumgütern bzw. Gütern des täglichen Bedarfs (z.B. Procter & Gamble, Unilever etc.).

XPEL Technologies entwickelt und vertreibt im Wesentlichen Schutzfolien für Autos, Boote etc. Nähere Infos hierzu findest du auf der Website von XPEL. Zusammengefasst also kein hochkomplexes Geschäftsmodell…

Preis des Underlyings

Wenn mir die o.g. Punkte zusagen bzw. meine Kriterien erfüllt sind komme ich zum letzten Punkt, nämlich zum Preis des Underlyings.

Solltest du dich noch nicht tiefer mit dem Optionshandel befasst haben fragst du dich nun sicherlich wieso. Hierbei musst du wissen, dass es bei einer Option immer um 100 Aktien des Basiswertes geht.

Verkaufst du also einen Put, werden dir „im schlimmsten Fall“ 100 Aktien des Basiswertes eingebucht. Würdest du also einen Short Put auf Amazon handeln und dir würden 100 Amazon-Aktien eingebucht werden, dann würde dies einer Summer von ca. 360.000 USD entsprechen, da eine Amazon-Aktie derzeit zu ca. 3.600 USD gehandelt wird.

Gleiches gilt übrigens für einen Short Call… Hier wärst du verpflichtet 100 Aktien des Basiswertes zu liefern, wenn der vereinbarte Basispreis überschritten wird…

XPEL steht aktuell bei ca. 82 USD. Wenn du einen Basispreis von 75 USD wählen würdest, um einen Cash Secured Put zu handeln, bräuchtest du hierfür 7.500 USD (75 USD x 100 Aktien) auf deinem Konto. Im Vergleich zu Amazon also ein Kinderspiel…

Ich denke es sollte also nachvollziehbar sein, weshalb auch der Preis des Basiswertes zu berücksichtigen ist.

Wie also XPEL Technologies handeln?

Hier gibt es verschiedenste Möglichkeiten:

Kauf der Aktie

Man könnte die Aktien direkt kaufen. Dies könnte man mit einer Market- oder einer Limit-Order machen. Wenn ich mir eine Aktie direkt kaufen möchte, mache ich dies immer mit einer Limit-Order.

Long Call

Man könnte einen Long Call handeln und damit von ggf. steigenden Preisen zu profitieren. Beachte jedoch, dass der Zeitwertverfall hierbei einer unserer größten Feinde ist…

Short Put

Man könnte einen Short Put handeln um damit zunächst Optionsprämien zu erzielen. Fällt der Basiswert unter einen gewissen Basispreis werden mir dann die Aktien zu meinem Wunschpreis eingebucht.

Genau das ist meine bevorzugte Handelsart. Zum einen erhalte ich Optionsprämien als Cashflow, zum anderen erhalte ich die Aktie zu meinem Wunschpreis. Natürlich wäre der Erwerb zum Wunschpreis auch mit einer Limit-Order möglich, wenn ich die Aktien direkt kaufe, jedoch werde ich hierbei nicht in Form von Optionsprämien für`s Warten bezahlt. Hinzu kommt, dass du durch die Optionsprämien deinen Einstiegspreis in die Aktie rechnerisch verbilligst.

Und fällt der Basiswert innerhalb der Laufzeit nicht unter den Basispreis erhalte ich zwar nicht die Aktien, darf aber die Optionsprämie behalten und verkaufe einfach einen neuen Put und erhalte dadurch wieder eine Optionsprämie…

Wie bei einer Andienung der Aktien verhalten?

Aktuell steht der Kurs bei ca. 83 USD. Gehen wir davon aus du verkaufst einen Put mit Strikeprice 75 USD. Dann erhältst du bei Andienung 100 XPEL-Aktien zu je 75 USD, was dich erstmal 7.500 USD kosten würde.

7.500 USD für 100 Aktien sind nicht für jeden ein Kinderspiel. Insbesondere nicht wenn man z.B. „nur“ ein Handelskonto von z.B. 10.000 USD hat. Diversifikation sieht ganz klar anders aus…

Im Fall der Andienung könntest du Folgendes machen:

  1. Du lässt dir die Aktien einbuchen und fängst an entsprechende Calls (Covered Calls) zu verkaufen, womit wir bei der Wheel-Strategie wären. Damit generierst du erneut Optionsprämien. Achte darauf, dass du deinen Strikeprice hier über die 75 USD setzt, um neben den Optionsprämien auch einen Kursgewinn zu erzielen (z.B. auf 77.5 USD).
  2. Du lässt dir die Aktien einbuchen, wartest bis der Kurs für dich gelaufen ist und verkaufst dann einen Teil der Aktien (z.B. 95 von 100), um kein Klumpenrisiko im Depot zu haben.
  3. Du kommst der Andienung zuvor und rollst den Put nach hinten (Laufzeit) und/oder nach unten (Strikeprice).

Zumindest sind das die Vorgehensweise die ich in Betracht ziehe…

Optionsprämie bei XPEL

Ich werde tatsächlich versuchen einen Short Put mit Strikeprice 75 USD zu handeln (Laufzeit bis 20.08.2021). Hiermit könnte man eine Optionsprämie von 380 USD bis 460 USD vereinnahmen:

Screenshot aus der Trader Workstation | Keine bezahlte Werbung

Persönlich versuche ich bei der Orderaufgabe den Mittelwert zu erhalten, wodurch sich eine Optionsprämie von ca. 420 USD ergeben würde. An dieser Stelle noch der Hinweis jetzt bitte nicht blind diesen Put zu verkaufen um 420 USD Optionsprämie zu erhalten! Der Grund für diese Warnung ist, dass laut EarningsWhispers.com am 09.08.2021 die Quartalszahlen anstehen… Normal sollte man vor Quartalszahlen keinen Put verkaufen, da ich jedoch dazu bereit bin mir die Aktien einbuchen zu lassen und zu halten habe ich in diesem Fall kein Problem damit.

An dieser Stelle noch der Hinweis zu Interessenskonflikten: Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung besitze ich XPEL-Aktien und beabsichtige in Kürze einen entsprechenden Put zu verkaufen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.